Avitel GmbH

MLC 52 RS EU Extron Raumsteuerung Mediensteuerung

MediaLink-Basis-Controller mit IR- und RS-232-Displaysteuerung - EU-Format. Der MediaLink®-Basis-Controller MLC 52 RS EU von Extron ist eine wirtschaftliche Mediensteuerung zum Einbau in eine zweifache Unterputzdose für den europäischen Markt. Der MLC 52 RS EU verfügt über IR- und unidirektionale RS-232-Displaysteuerung und bietet eine einfache Eingangsauswahl, Strom sowie Lautstärkeregelung, wodurch der AV-Betrieb mit einem einzigen Projektor vereinfacht wird. Der Basis-Controller ist mit einer Metallfrontblende in RAL9010-Weiß oder gebürstetem Aluminium erhältlich.


Einfache und einheitliche Steuerung in jedem Raum

Der MLC 52 RS EU-Controller ist ein erweitertes Fernbedienfeld und ermöglicht die benutzerfreundliche Steuerung der Stromversorgung, Lautstärke und Eingangsauswahl eines Displays. Da der MLC 52 RS EU als zentraler Punkt für die Steuerung der Display-Hauptfunktionen eingesetzt werden kann, ist eine <nobr>IR-Fernbedienung</nobr> nicht mehr erforderlich und der tägliche Betrieb weitaus effizienter. Mit dem MLC 52 RS EU gehören unauffindbare Fernbedienungen, verwirrende Navigationsmenüs und leere Batterien der Vergangenheit an. Unabhängig von der Marke des installierten Displays bietet der MediaLink-Controller MLC 52 RS EU immer eine einheitliche Steuerungsmethode von Raum zu Raum. Anwender können das <nobr>AV-System</nobr> in einem mit MediaLink ausgerüsteten Klassen- oder Konferenzraum mit wenig oder gar keiner Einweisung problemlos selbst bedienen.

Konfigurierbare Tasten für vielseitige Steuerungsoptionen

Es sind keine Programmierkenntnisse erforderlich, um MLC 52-MediaLink-Controller zu installieren. Fünf der sechs Tasten am MLC 52 RS EU sind bereits mit folgendem Text beschriftet: ON, OFF, VCR, DVD und PC. Die sechste Taste bleibt unbeschriftet. Mit der intuitiven Einrichtungssoftware können diese Tasten so konfiguriert werden, dass sie vom Display unterstützte IR- oder <nobr>RS-232-</nobr>Befehle zum Display senden. So kann der Controller einfach individuell gestaltet werden, um den Anforderungen der meisten <nobr>AV-Systeme</nobr> mit einem einzelnen Display zu entsprechen. Jede Taste kann bis zu vier separate Befehle speichern und bietet somit zusätzliche Flexibilität, um die spezifischen Steuerungsanforderungen für die meisten Displays zu erfüllen. Wenn eine Taste für den Makro-Modus konfiguriert wurde, dann werden alle gespeicherten und mit dieser Taste verbundenen Befehle mit einem einzigen Tastendruck gesendet. <nobr>Im Toggle-Modus</nobr> durchläuft die Taste eine Reihe von zwei, drei oder vier Befehlen, wobei mit jedem Tastendruck ein einziger Befehl übertragen wird.

Drei einfache Konfigurationsmethoden

Der MLC 52 RS EU ermöglicht Integratoren während der Konfiguration der Controller die Wahl aus drei Methoden. Mit der mitgelieferten, auf Windows® basierenden Konfigurationssoftware können Dateien gespeichert werden, um weitere MLC 52-Modelle zu duplizieren. Die Dateien können auch zum späteren Gebrauch archiviert werden.

  • IR-Lernen - Ermöglicht die Einrichtung des MLC 52 RS EU direkt mit der IR-Fernbedienung, ohne dass dabei Software und ein PC notwendig sind.
  • IR-Beamen - Dupliziert schnell und einfach die vollständige Konfiguration eines MLC 52-Modells für ein anderes, ohne dass dabei Kabel oder Software notwendig sind.
  • Einfach anzuwendende Extron-Konfigurationssoftware - Für eine schnelle und einfache Einrichtung über <nobr>RS-232</nobr> in Kombination mit einem der vielen <nobr>IR-Treiber,</nobr> die auf der Extron-Website verfügbar sind.

    • Zum Einbau in eine zweifache Unterputzdose im europäischen Format
    • Unidirektionale RS-232- und IR-Anschlüsse zur universellen Displaysteuerung — Der MLC 52 RS EU hat dedizierte Anschlüsse zur Kommunikation mit praktisch jedem Projektor oder Flachbildschirm über IR- und/oder unidirektionale, serielle und verkabelte <nobr>RS-232-</nobr>Steuerung. Treiber zur Displaysteuerung können von der Extron-Website heruntergeladen und zur Konfiguration des Controllers verwendet werden.
    • Separate Tasten zum Ein- und Ausschalten des Displays — Vereinfachen den Systembetrieb und machen eine <nobr>IR-Fernbedienung</nobr> für das Display überflüssig.
    • Individuell anpassbare, hintergrundbeleuchtete Tasten — Können für das Ein- und Ausschalten, die Lautstärkeregelung und die Eingangsauswahl des Displays oder irgendeinen anderen vom Display unterstützten <nobr>IR/RS-232-</nobr>Befehl eingerichtet werden.
    • Makro- und Toggle-Modus für jede Taste — Jede Taste kann so eingerichtet werden, dass sie mehrere serielle oder <nobr>IR-Befehle</nobr> sendet. Eine für den Makro-Modus konfigurierte Taste kann nacheinander mehrere Befehle senden. Eine für den Toggle-Modus konfigurierte Taste wird bis zu vier verschiedene Befehle nacheinander übertragen und jedes Mal, wenn die Taste gedrückt wird, einen anderen Befehl senden.
    • Hintergrundbeleuchtete Tasten können zur einfachen Zuordnung individuell beschriftet werden — Die Tasten leuchten, so dass sie auch in lichtschwachen Umgebungen gut lesbar sind.
    • Abnehmbare Tastenkappen — Erleichtern die Beschriftung jeder Taste zur deutlichen Zuordnung der Funktion. Die Beschriftungen können schnell geändert werden, ohne dass dabei Programmierkenntnisse oder Gravuren notwendig sind.
    • Konfigurationsanschluss am Frontbedienfeld — Über den Konfigurationsanschluss am Frontbedienfeld sind eine erweiterte Konfiguration, Treiber-Downloads und Firmware-Updates möglich, ohne dass dabei der Controller entfernt werden muss. Das optionale <nobr>CFG-Kabel</nobr> von Extron <nobr>(Teilenummer 70-335-01)</nobr> verbindet den MLC 52 RS EU mit dem <nobr>RS-232-Anschluss</nobr> des PCs.
    • Konfigurationsoptionen: IR-Lernen, IR-Beamen und Extrons einfach anzuwendende Konfigurationssoftware
    • Tausende Extron-zertifizierte, direkt einsetzbare Gerätetreiber
    • Automatisches Abschalten des Displays bei Inaktivität — Die anpassbare Timer-Steuerung ermöglicht eine automatische Abschaltung, um Strom zu sparen, Plasma-Einbrennen zu vermeiden oder die Lebensdauer von Projektorlampen zu verlängern.
    • Frontbedienfeldsperre — Wenn der MLC 52 RS EU in einer nicht gesicherten Umgebung installiert ist, in der ein einfacher Zugriff nicht erwünscht wird, kann die Steuerung über das Frontbedienfeld mit einer Frontbedienfeldsperre blockiert werden.
    • Energieeffizientes, externes Universal-Netzteil im Lieferumfang enthalten <nobr>(Teilenummer 70-775-01)</nobr> — Das Netzteil bietet weltweite Kompatibilität, geringen Stromverbrauch und reduziert die Betriebskosten.

Rückruf anfordern

Rückrufformular

Ihre Daten

Kontaktformular

Formular

Ihre Daten
Beratung Medientechnik Konferenztechnik Videokonferenz Steuerungssysteme Whiteboards smartboards Beamer Leinwand Bodentank Infossysteme Digitale Signage

GRATIS Katalog jetzt herunterladen!

Produktkatalog Beratung Medientechnik Konferenztechnik Videokonferenz Steuerungssysteme Whiteboards smartboards Beamer Leinwand Bodentank Infossysteme Digitale Signage Videokonferenzsysteme Preasentationstechnik

Alles über Konferenztechnik und Videokonferenz

AMX Mediensteuerung Raumsteuerung Konferenztechnik Digital Signage
Bayerdinamic - Audiotechnik - Tontechnik - Beschallungstechnik
POLYCOM - Audio- & Videokonferenz
Panasonic - Beamer, Displays und Digital Signage
SHARP - LCD Displays Medientechnik
Bachmann - AV/Komponenten & Systeme - Tischanschlussfelder
i3Learning interaktive Whiteboards
EBS - PC-Schlungssystem
NEC - Displays und Beamer
PeTa - Präsentationstechnik
Vidyo Videokonferenz Telepräsenz
Projecta - Projektionswände und A/V-Möbel - Leinwand
Radvision - Avaya - Videokonferenz
Reprolux - Projektionswände Leinwand
UNICOL - AV-Produkten Video Wall Halterung