Avitel GmbH

Extron - IN 1608

HDCP-konformer Präsentationsmedien-Umschalter/Skalierer mit acht Eingängen und DTP-Extender.


Der IN1608 von Extron ist ein HDCP-konformer Präsentationsmedien-Umschalter/Skalierer mit vier HDMI-Eingängen, zwei analogen Universal-Videoeingängen sowie zwei Extron DTP®-Eingängen. Er hat zwei duale HDMI-Ausgänge, einen DTP-Ausgang, einen integrierten Klasse D-Audioverstärker und einen eingebauten IPCP Pro 350-Steuerungsprozessor zur Steuerung kompletter AV‑Systeme. Die DTP-Eingänge und der DTP-Ausgang arbeiten mit DTP-Endpunkten zusammen, um Video-, Audio- und bidirektionale Steuerungssignale zu übertragen. Für jede Verbindung mit einem DTP-Sender/Empfänger ist jeweils nur ein einzelnes geschirmtes CATx-Kabel erforderlich. Der IN1608 unterstützt praktischerweise lokale und entfernt stehende Quellen sowie Displays mit schneller und zuverlässiger Quellenumschaltung und hat einen Hochleistungs-Skalierungsprozessor für HDMI- und analoge Quellen. Er bietet außerdem zahlreiche Funktionen zur Audioumschaltung und -verarbeitung. Es sind zudem Modelle mit einem HDBaseT-kompatiblen Ausgang erhältlich.

 

Integrierter digitaler Twisted Pair-Extender

Die zwei DTP-Twisted Pair-Eingänge können Signale von entfernt stehenden DTP-Sendern empfangen, die beispielsweise in einem Konferenztisch, einem Pult oder einer Wand zum Anschluss eines Gast-Laptops montiert sind. Der DTP-Twisted Pair-Ausgang kann zur Signalübertragung von einem in einem Rack installierten IN1608 an einen hinter einem Flachbildschirm an der Wand montierten DTP-Empfänger, an einen an der Decke montierten Projektor oder an jeden anderen entfernten Standort verwendet werden. Die DTP-Sender und -Empfänger sind als kompakte, flache Gehäuse, als Wandanschlussfelder im Decora®-Format und Bodentank-Version verfügbar, um den Installationsanforderungen einer bestimmten Anwendung zu entsprechen.

Die DTP-Twisted Pair-Eingänge und -Ausgang bieten zusätzliche praktische und integrationsfreundliche Funktionen zur vereinfachten Installation. Bidirektionale RS‑232- und IR‑Signale können von einem Steuerungssystem eingespeist und über ein einzelnes geschirmtes CATx-Kabel zusammen mit Bild und Ton übertragen werden. Dies ermöglicht die Steuerung eines Displays. Darüber hinaus kann der IN1608 Strom an ausgewählten DTP-Sender und -Empfänger über dasselbe geschirmte CATx-Kabel übertragen und vereinfacht dadurch das Systemdesign und die Installation.

Der IN1608 unterstützt in Kombination mit einem DTP 330-Sender oder -Empfänger eine maximale Übertragungsentfernung von 100 m. Kürzere Distanzen sind mit wirtschaftlichen DTP-Endpunkten möglich, um Video-, Steuerungs- und Audiosignale bis zu 70 m zu übertragen.

Modelle mit einem HDBaseT-kompatiblen Ausgang erhältlich

Für eine flexible Integration haben die IN1608 HDBT-Modelle einen HDBaseT-kompatiblen Twisted Pair-Ausgang. Mit diesem Ausgang können digitale Video-, Embedded Audio- sowie bidirektionale RS‑232‑ und IR‑Signale bis zu 100 m über ein geschirmtes CATx-Kabel zu jedem HDBaseT-fähigen Display übertragen werden.

Entwickelt für die Integration von digitalem Video

Zur Vereinfachung der Integration von HDMI-Quellen und -Displays sowie zur Sicherstellung einer optimalen Systemleistung und -zuverlässigkeit nutzt der IN1608 drei Extron-exklusive Technologien: EDID Minder®, Key Minder® und SpeedSwitch®. EDID Minder verwaltet die EDID-Kommunikation zwischen den Anzeigegeräten sowie Eingangsquellen und gewährleistet so zuverlässig die Wiedergabe der richtigen Videoformate. Für HDMI-Signale mit geschütztem Inhalt authentifiziert und erhält Key Minder kontinuierlich die HDCP-Verschlüsselung zwischen Ein- und Ausgangsgeräten aufrecht, um ein schnelles und zuverlässiges Umschalten zu gewährleisten. Mithilfe der SpeedSwitch-Technologie bietet der IN1608 eine außergewöhnlich schnelle, praktisch sofortige Umschaltung HDCP-verschlüsselter Inhalte.

Leistungsstarke Videoverarbeitung

Der IN1608 besitzt einen professionellen Skalierungsprozessor, der HDMI-, RGB-, Komponenten- und SD-Videosignale in eine gängige, hochauflösende Ausgangsrate skalieren kann. Er bietet eine 30 Bit-Farbverarbeitung für eine optimale Bildqualität und bewegungsadaptives De-Interlacing für Eingangssignale bis zu 1080i. Die zwei analogen Universal-Videoeingänge sind für RGB-Computervideo-, HDTV-, Komponenten-Video, S‑Video- oder FBAS-Videosignale konfigurierbar. Darüber hinaus können Farbraum und Chroma-Unterabtastung des HDMI-Ausgangs automatisch eingestellt werden, um die Kompatibilität mit einem angeschlossenen DVI- oder HDMI-Display sicherzustellen. Die automatische 3:2- und 2:2-Pulldown-Erkennung optimiert die Bildqualität filmbasierter Signale. Der IN1608 verarbeitet und überträgt Signale bis zu 1920x1200, einschließlich 1080p/60 und 2K.

Die IN1608 hat drei simultane Ausgänge - Zwei HDMI- und ein DTP-Ausgang, so dass drei Displays gleichzeitig genutzt werden können. Es sind wählbare FILL- und FOLLOW-Modi verfügbar, um das korrekte Bildseitenverhältnis am Ausgang zu gewährleisten. Der FILL-Modus erzeugt ein voll ausgefülltes Bild, während der FOLLOW-Modus das ursprüngliche Bildseitenverhältnis des Eingangssignals beibehält.

Funktionen zur Audiointegration und verfügbarer Audioverstärker

Neben der Videoumschaltung und -verarbeitung kann der IN1608 als zentrale Komponente zur Integration eines Audiosystems fungieren. Er bietet Audioumschaltung mit acht Eingängen, zwei Mikrofon/Linepegel-Eingänge mit Phantomspeisung, Embedding und De‑Embedding von HDMI-Audio sowie mehrere Funktionen zur Audioverarbeitung, wie z. B. Mischung, Ducking und Toneinstellungen. Die Funktionen und Optionen zur Audiokonfiguration sind einfach über die internen Webseiten und eine intuitive grafische Benutzeroberfläche zugänglich, mit der auf alle verfügbaren Einstellungen zugegriffen werden kann.

Die IN1608-Modelle sind wahlweise mit einem integrierten Verstärker erhältlich. Die IN1608 SA-Modelle liefern Stereo-Verstärkung mit 50 W eff. je Kanal an 4 Ω oder 25 W eff. je Kanal an 8 Ω. Die IN1608 MA-Modelle bieten dahingegen 70 V-Mono-Verstärkung mit 100 W eff. Ausgangsleistung. Alle Modelle verfügen über ein Extron-exklusives Klasse D-Verstärkerdesign mit patentierter CDRS™ (Class D Ripple Suppression)-Technologie, die eine verbesserte Signaltreue im Vergleich mit gewöhnlichen Klasse D-Verstärkern bietet.

Integrierter leistungsstarker Steuerungsprozessor

Die IN1608 IPCP-Modelle haben einen eingebauten Extron IP Link® Pro-Steuerungsprozessor, der über die gleichen fortschrittlichen Merkmale, Verarbeitungsleistung und bahnbrechenden Technologien wie Extrons autonomer IPCP Pro 350-Steuerungsprozessor verfügt. Dieser Präsentationsmedien-Umschalter/Skalierer bietet eine Verarbeitung in Hochgeschwindigkeit sowie umfangreiche Anschlussmöglichkeiten für alle Quellen und Displays, Beleuchtung, Jalousien, Projektionsbildschirme und Präsenzerkennung zur benutzerdefinierten Steuerung eines vollständigen AV‑Systems. Sie können aus einer umfassenden Palette von Extrons TouchLink® Pro-Touchpanelmodellen wählen, die in Größen von 3,5 Zoll bis 15 Zoll zur Tisch- und Wandmontage sowie als Extrons Cable Cubby®-Montageoptionen erhältlich sind. Verbinden Sie einfach ein TouchLink Pro-Touchpanel mit dem eingebauten Gigabit-Ethernet-Switch, um ein komplettes AV‑Steuerungssystem zu erstellen.

Die eBUS®-Tastenbedienfelder von Extron können auch mit dem eingebauten IPCP Pro 350-Steuerungsprozessor genutzt werden. Die integrationsfreundliche eBUS-Technologie basiert auf einer einzigartigen digitalen Bus-Struktur, die eine einfache Erweiterung von Steuerungssystemen, vielfältige Designoptionen und zukünftige Upgrades ermöglicht. Wie unsere TouchLink Pro-Touchpanels wurden die eBUS-Tastenbedienfelder für die Nutzung mit jedem Steuerungsprozessor der IPCP Pro-Serie von Extron entwickelt. So kann ein einzelnes Tastenbedienfeld als einzelne Steuerungsschnittstelle in einem kleineren System oder kombiniert mit mehreren Tastenbedienfeldern und Touchpanels für komplexere Steuerungssysteme verwendet werden.

Wie bei allen Steuerungssystemen von Extron ist der IN1608 IPCP sehr intuitiv und einfach mit der Global Configurator®Software zu konfigurieren. Die neueste Version von Global Configurator umfasst vielseitige und fortschrittliche Funktionen, wie z. B. Abfragelogik, lokale Variablen und Makros. Mit dem IN1608 IPCP können zahlreiche Anwendungen zur Systemsteuerung integriert werden. Derartige Anwendungen reichen von der Stromversorgung des Systems und Quellenumschaltung bis zu anspruchsvolleren Betriebsabläufen, wie beispielsweise die Verwaltung von Videokonferenzen.

Global Configurator Professional fügt beispiellose Skalierbarkeit durch Controller-Gruppen hinzu. Hierbei handelt es sich um eine einzigartige Funktion, mithilfe der ein IN1608 IPCP mit zusätzlichen IP Link Pro-Prozessoren für die Erstellung eines großen Steuerungssystems kombiniert werden kann. Dies ist ideal zur Steuerung mehrerer Systeme, Räume oder sogar entfernter Standorte auf der ganzen Welt. IN1608 IPCP-Systeme in einer Anlage, einem Gebäude, auf einem Campus oder in Büroräumen weltweit können mithilfe von Extrons serverbasierter GlobalViewer® Enterprise-Software überwacht und verwaltet werden. GlobalViewer Enterprise ermöglicht eine vielseitige unternehmensweite Zeitplanung, Überwachung und Help Desk-Nutzung von einem zentralen Standort aus.

Extrons LinkLicense® ist eine einfache, kosteneffektive Lösung, um Extron-Produkte mit noch mehr Möglichkeiten auszustatten. Mit dem Erwerb eines LinkLicense-Upgrades für Benutzeroberflächen für die IN1608 IPCP kann ein Mobilgerät oder Computer als primäre Steuerungsschnittstelle für das AV‑System genutzt werden. Hierdurch werden die Optionen zur AV-Steuerung und BYOD (Bring Your Own Device)-Nutzung erheblich erweitert. Eine weitere LinkLicense-Option, die sogenannte LinkLicense für Konferenz-Software, hilft bei der Anbindung von Software-Konferenzcodecs in individuell anpassbare, nutzerorientierte Anwendungen, die alle Aspekte des Konferenzablaufs als auch der AV‑Systemsteuerung optimieren. LinkLicense wird pro System zugeordnet und nicht pro Nutzer. Außerdem gibt es keine versteckten Kosten.

Mehrere Optionen für lokale und Fernbedienung

Mit der Steuerung über das Frontbedienfeld und den intuitiven On‑Screen-Menüs bietet der IN1608 einen schnellen Zugriff auf seine Funktionen. Die Konfiguration und Steuerung können über USB, RS‑232 und Ethernet aus der Ferne erfolgen. Der IN1608 kann über Extrons Produkt-Konfigurationssoftware PCS mit einer anwenderfreundlichen und sehr einfach zu navigierenden grafischen Benutzeroberfläche konfiguriert werden. Diese Software-Anwendung ermöglicht eine schnellere Einrichtung und Inbetriebnahme, Betrieb und Überwachung in Echtzeit sowie die Konfiguration mehrerer IN1608-Geräte in einer Sitzung.

  • Integriert HDMI-, analoge Video- und Audioquellen in Präsentationssysteme — Der IN1608 bietet zentrale Umschaltung für eine Vielzahl von AV-Quellen.
  • Eingänge: Vier HDMI-Eingänge; zwei 15-polige Universal-HD-Eingänge für RGB, Komponenten-Video, S‑Video oder FBAS-Video; zwei DTP-Twisted Pair-Eingänge an RJ‑45; sechs Eingänge für symmetrisches/unsymmetrisches Stereo-Audio an Schraubklemmleiste; zwei Mikrofon/Linepegel-Audioeingänge an Schraubklemmleiste
  • Ausgänge: Drei simultane Videoausgänge - Zwei HDMI-Ausgänge, ein DTP®- oder ein HDBaseT-Twisted Pair-Ausgang an RJ‑45; ein variabler Stereo-Audioausgang an Schraubklemmleiste; ein als Dual-Mono konfigurierbarer, variabler Stereo-Audioausgang an Schraubklemmleiste; Lautsprecherausgänge an 4‑poliger 5 mm-Schraubklemmleiste (IN1608 SA-Modelle) oder an 2‑poliger 5 mm-Schraubklemmleiste (IN1608 MA-Modelle)
  • Zwei DTP-Eingänge, vier HDMI-Eingänge und zwei analoge Universal-Videoeingänge — Der IN1608 ermöglicht die Umschaltung zwischen HDMI- und analogen Videoquellen. Zwei analoge Universal-Videoeingänge verarbeiten alle analogen Standard-Videoformate, einschließlich RGB‑, HD‑Komponenten-Video‑, S‑Video- und FBAS-Videosignale.
  • Drei simultane Videoausgänge — Ein DTP- oder ein HDBaseT-Twisted Pair-Ausgang und zwei HDMI-Ausgänge sind für den Betrieb von drei Displays verfügbar.
  • Integrierte DTP-Eingänge sowie -Ausgang unterstützen die Übertragung von Video, Steuerung und analogem Audio bis zu 100 m über ein geschirmtes CATx-Kabel — Zwei DTP-Eingänge und ein DTP-Ausgang unterstützen die Übertragung von digitalen HDMI‑, DisplayPort‑, DVI‑, 3G‑SDI‑ oder VGA‑ sowie Steuerungs- und analogen Audiosignalen bis zu 100 m über ein geschirmtes CATx-Kabel für eine hohe Zuverlässigkeit und maximale Leistung mit einer einfach zu installierenden Kabelinfrastruktur.
  • Mit dediziertem HDBaseT-Twisted Pair-Ausgang erhältlich — Die IN1608 HDBT-Modelle haben einen Twisted Pair-Ausgang zur Übertragung von Video-, Embedded Audio- sowie bidirektionalen RS‑232‑ und IR‑Signalen an ein HDBaseT-fähiges Display.
  • Kompatibel mit geschirmtem CATx-Twisted Pair-Kabel — Der IN1608 unterstützt vollständig die maximal spezifizierte Übertragungsentfernung für alle kompatiblen Auflösungen, wenn ein geschirmtes CATx-Twisted Pair-Kabel genutzt wird. Für eine optimale Leistung wird geschirmtes Twisted Pair-Kabel mit massivem Zentralleiter und einem Querschnitt von 24 AWG oder besser empfohlen.
  • Es wird ausdrücklich geschirmtes XTP DTP 24-Twisted Pair-Kabel von Extron für eine optimale Leistung empfohlen
  • Bidirektionale RS-232- und IR-Durchleitung zur AV-Gerätesteuerung — Bidirektionale RS‑232-Steuerungs- und IR‑Signale können zusammen mit dem Videosignal über die DTP-Anschlüsse übertragen werden und ermöglichen somit die Steuerung eines entfernt stehenden Geräts, ohne dass dazu zusätzliche Kabel erforderlich sind. Dadurch ist keine separate Verkabelung eines Steuerungssystems zu entfernten Geräten notwendig.
  • Fernspeisung von ausgewählten DTP-Sendern und -Empfängern — Der IN1608 IPCP und die standardmäßigen IN1608-Modelle können ausgewählte DTP-Sender und DTP-Empfänger über die Twisted Pair-Anschlüsse mit Strom versorgen, währenddessen die IN1608 HDBT-Modelle ausgewählte DTP-Sender fernspeisen können. Hierdurch sind keine separaten Netzteile an den entfernt stehenden Geräten notwendig.
  • Kompatibel mit allen Modellen der DTP-Serie und DTP-fähigen Produkten — Die integrierten DTP-Eingänge und Ausgang sowie standardmäßigen IN1608-Modelle unterstützen den variablen Einsatz mit Sendern und Empfängern zur Tisch- und Wandmontage sowie anderen DTP-fähigen Produkten, um so die Anforderungen entsprechender Anwendungen erfüllen zu können. Die DTP-Eingänge der IN1608 HDBT-Modelle sind mit allen Sendern der DTP-Serie sowie DTP-fähigen Produkten kompatibel.
  • Mit integriertem IPCP Pro 350-Steuerungsprozessor erhältlich — Die IN1608 IPCP-Modelle haben einen eingebauten IPCP Pro 350-Steuerungsprozessor zur Steuerung eines kompletten AV Systems.
  • Unterstützt TouchLink® Pro-Touchpanels und eBUS®-Tastenbedienfelder
  • Unterstützt sichere, branchenübliche Kommunikationsprotokolle — Nutzt Kommunikationsprotokolle nach Industriestandard, einschließlich HTTP (ungesichert), HTTPS, SSH, SFTP, SMTP, NTP, Suchdienst, DHCP, DNS, ICMP und IPv4.
  • Unterstützt LinkLicense® — Extrons LinkLicense erweitert die Möglichkeiten der Steuerungssysteme der Extron Pro-Serie.
  • Zwei bidirektionale RS-232-Anschlüsse mit Software-Handshake — Serielle Anschlüsse an Schraubklemme zur Steuerung von zwei RS‑232-Geräten.
  • Ein bidirektionaler RS-232/RS-422/RS-485-Anschluss mit Hardware- und Software-Handshake — Serieller Anschluss an Schraubklemme zur Kommunikation mit einem über serielles RS‑232/RS‑422/RS‑485 gesteuerten Gerät.
  • Zwei serielle/IR-Anschlüsse zur unidirektionalen Steuerung externer Geräte
  • Vier digitale E/A-Anschlüsse — Ermöglichen die Verbindung mit anderen Systemen im Raum.
  • Vier Relais zur Steuerung der Raumfunktionen — Ermöglichen die Steuerung von Beleuchtung, Leinwandeinstellungen und anderen Gerätefunktionen.
  • eBUS-Anschluss zur Verbindung von eBUS-Tastenbedienfeldern und entsprechendem Zubehör
  • Überwachung und Steuerung über Ethernet — Zur Verwaltung, Überwachung und Steuerung von AV‑Geräten über ein standardmäßiges Ethernet-Netzwerk.
  • Unterstützt beliebte BMS (Building Management System)-Protokolle, wie z. B. BACnet, KNX und DALI — Diese Protokolle ermöglichen die zentralisierte Überwachung und Steuerung mechanischer und elektrischer Systeme, einschließlich Klimaanlagen, Beleuchtungs-, Stromversorgungs-, Brandschutz- und Sicherheitssysteme.
  • Integrierter Netzwerk-Switch mit drei Anschlüssen — Ermöglicht den einfachen Anschluss von Touchpanels oder anderen über das Netzwerk gesteuerten Geräten.
  • Unterstützt 10/100/1000Base-T
  • Unterstützt ethernetfähige Geräte — Ermöglicht die Steuerung mehrerer ethernetfähiger AV‑Geräte, wie z. B. Displays, Umschalter oder Quellen.
  • Automatische Synchronisation der Uhr für eine korrekte Zeit- und Datumsanzeige auf dem Touchpanel
  • Unterstützt die Synchronisation von Steuerungssystemen — Die Synchronisation ermöglicht Nutzern die Beibehaltung und Wiederherstellung des Zustands ihrer konfigurierten Endpunkte im Fall eines Netzwerk- oder Stromausfalls.
  • Anzeigen für den Anschlussstatus auf dem Frontbedienfeld
  • Mehrstufiger Passwortschutz — Ermöglicht die Einstellung der Sicherheitsstufe basierend auf der Nutzerrolle.
  • Vollständig individuell anpassbar mit Extron-Software für Steuerungssysteme — GUI Designer kann mit Global Configurator® Plus oder Global Configurator Professional kombiniert werden.
  • Erstellen Sie Controller-Gruppen — Zur Gruppierung mehrerer IP Link Pro-Steuerungsprozessoren, so dass sie als ein Gerät funktionieren, wenn sie mit Global Configurator Professional konfiguriert wurden.
  • Bibliothek der erweiterten, Extron-zertifizierten Gerätetreiber — Die Gerätetreiber ermöglichen den Extron-Produkten die Steuerung verschiedener Anzeige- und Quellengeräte, wie z. B. Projektoren, Flachbildschirme und Blu-ray Player. Extron hat vollständig geprüfte Ethernet-, IR- und serielle Gerätetreiber entwickelt.
  • Zwei Mikrofon/Linepegel-Eingänge mit 48 V-Phantomspeisung — Zwei Mikrofon- oder Linepegel-Audioquellen können unabhängig voneinander mit Programm-Audio gemischt und in den HDMI-Ausgang eingebettet werden. Die wählbare 48 V-Phantomspeisung ermöglicht die Verwendung von Kondensatormikrofonen.
  • Ducking — Verringert automatisch die Lautstärke des Programm-Audios, wenn ein Mikrofonsignal vorhanden ist. Somit wird ein entsprechender separater Audioprozessor nicht mehr benötigt.
  • Automatische Umschaltung zwischen den Eingängen — Diese Funktion ermöglicht eine einfache Installation an schlecht erreichbaren Standorten, wie z. B. in einem Pult oder unter einem Konferenztisch. Wenn mehrere Eingänge aktiv sind, ist die Umschaltpriorität konfigurierbar.
  • Embedding von HDMI-Audio — Analoge Audioeingangssignale können in das HDMI-Ausgangssignal eingebettet werden.
  • De-Embedding von HDMI-Audio — Embedded HDMI-Zweikanal-PCM-Audio kann für die analogen Ausgänge extrahiert oder Mehrkanal-Bitstream-Formate können an die HDMI-Ausgänge durchgeleitet werden.
  • Wählbare Ausgangsauflösungen von 640x480 bis 1920x1200, einschließlich 1080p/60 und 2K — Verfügbare Ausgangsauflösungen umfassen Computer- und Videosignale bis zu 1920x1200, einschließlich 1080p/60 und 2K.
  • Professioneller Skalierer mit 30 Bit-Verarbeitung und bewegunsgadaptivem De-Interlacing für Signal bis zu 1080i — Die Bildskalierung und Videoformatumwandlung werden mit einer 30 Bit-Verarbeitung für eine verbesserte Farbgenauigkeit und Bilddetails durchgeführt. Das professionelle De-Interlacing für alle interlaced Signale bis zu 1080i liefert eine optimale Bildqualität.
  • Verfügbar mit energieeffizientem Klasse D-Stereo- oder -Mono-Verstärker:
    2 x 50 W an 4 Ω; 2 x 25 W an 8 Ω
    1 x 100 W bei 70 V
    — Alle IN1608-Verstärkeroptionen nutzen ein Extron-exklusives, sehr effizientes und fortschrittliches Klasse D-Verstärkerdesign mit CDRS™ (Class D Ripple Suppression), einer patentierten Extron-Technologie, die eine verbesserte Signaltreue im Vergleich mit gewöhnlichen Klasse D-Verstärkern bietet. CDRS eliminiert die für Klasse D-Verstärker typischen Verzerrungen, die durch die Oberwellen der hochfrequenten Schaltvorgänge entstehen und zu HF-Emissionen führen können, die empfindliche AV‑Geräte, wie z. B. schnurlose Mikrofone, beeinflussen.
  • Automatischer Clip Limiter — Entdeckt beginnende Übersteuerung, reduziert dementsprechend automatisch die Verstärkung und schützt dadurch die Lautsprecher und Verstärker vor Verzerrungen.
  • HDCP-konform — Stellt die Wiedergabe von geschützten Medieninhalten und die Zusammenarbeit mit anderen HDCP-konformen Geräten sicher.
  • Durch den Nutzer wählbare HDCP-Autorisierung — Individuelle Eingänge können so HDCP-konform oder nicht konform für die angeschlossene Quelle erscheinen. Dies ist von Vorteil bei Quellen, die automatisch alle Inhalte entschlüsseln, wenn sie mit einem HDCP-Gerät verbunden sind. Kopiergeschütztes Material wir im Nicht-HDCP-Modus nicht weitergeleitet.
  • Unterstützt HDMI-Spezifikationen, einschließlich Datenraten bis zu 6,75 Gbps, Deep Color und verlustfreier HD-Audioformate
  • Key Minder® überprüft kontinuierlich die HDCP-Konformität für ein schnelles und zuverlässiges Umschalten — Key Minder authentifiziert und erhält kontinuierlich die HDCP-Verschlüsselung zwischen Eingangs- und Ausgangsgeräten für eine schnelle und zuverlässige Umschaltung in professionellen AV‑Umgebungen aufrecht. Dabei wird gleichzeitig die Verteilung eines einzelnen Quellensignals an ein oder mehrere Displays ermöglicht.
  • EDID Minder® verwaltet automatisch die EDID-Kommunikation zwischen den angeschlossenen Geräten — EDID Minder stellt sicher, dass alle Quellen korrekt hochfahren und die Inhalte in der richtigen Auflösung an das Display ausgegeben werden.
  • SpeedSwitch®-Technologie gewährleistet eine außergewöhnliche Umschaltgeschwindigkeit für HDCP-verschlüsselte Inhalte
  • Steuerung der Stummschaltung am Ausgang — Bietet die Möglichkeit, jederzeit einen oder alle Ausgänge stummzuschalten. Dadurch können z. B. Inhalte auf einem lokalen Monitor gesehen werden, bevor sie auf dem Hauptbildschirm erscheinen.
  • Anpassen des Bildseitenverhältnisses — Diese Funktion ermöglicht eine Anpassung des Bildseitenverhältnisses des Videoausgangs. Der FILL-Modus erzeugt ein voll ausgefülltes Bild, während der FOLLOW-Modus das ursprüngliche Bildseitenverhältnis des Eingangssignals beibehält.
  • Bestätigung der HDCP-Authentifizierung und Signalpräsenz — Überprüft in Echtzeit den HDCP-Status für jeden digitalen Videoeingang und -ausgang. Dies ermöglicht eine schnelle und einfache Signal- und HDCP-Überprüfung über LEDs am Frontbedienfeld, RS‑232, USB oder Ethernet, wodurch der Anlagenbediener oder Help Desk-Mitarbeiter eine nützliche Rückmeldung erhält.
  • Die visuelle HDCP-Bestätigung überträgt ein grünes Bild, wenn verschlüsselte Inhalte an ein nicht konformes Display gesendet werden — Der Bildschirm des Displays wird grün, wenn HDCP-verschlüsselte Inhalte an ein nicht HDCP-konformes Display geleitet werden. So wird direkt sichtbar, dass der geschützte Inhalt nicht auf dem Display wiedergegeben werden kann.
  • Formatkorrektur von der HDMI- zur DVI-Schnittstelle — Aktiviert bzw. deaktiviert automatisch das Embedded Audio sowie InfoFrames und stellt den korrekten Farbraum für die richtige Verbindung mit HDMI- und DVI-Displays ein.
  • Nahtlose Umschaltung — Nahtlose „cut through black“- und „fade through black“-Übergangseffekte sind verfügbar, um Präsentationen durch das Eliminieren von Störungen während des Umschaltens aufzuwerten.
  • Auto-Image™-Funktion zur Einrichtung — Wenn aktiviert, dann optimiert das Gerät automatisch das Bild durch die Analyse und Korrektur des eingehenden Videosignals. Diese Funktion kann Zeit sparen und den Aufwand bei der Einstellung einer neu verbundenen Quelle reduzieren, insbesondere in Präsentationsumgebungen, in denen verschiedene Laptops von Referenten mit mehreren Ausgangsauflösungen angeschlossen werden.
  • Automatischer Eingangsspeicher — Wenn aktiviert, speichert das Gerät automatisch die Größe, Position und Bildeinstellungen des eingehenden Signals. Wird dasselbe Signal wieder erkannt, werden die Einstellungen automatisch vom Speicher abgerufen.
  • On-Screen-Menüs — Intuitive On-Screen-Menüs erleichtern die Systemeinrichtung über das Frontbedienfeld. Die Hauptparameter, wie z. B. Eingangs- und Ausgangsvideoformate und -auflösungen, sind im ersten Quick Setup-Menü praktisch gruppiert. Mit zusätzlichen Menüs können währenddessen die anderen Funktionen und Einstellungen des Geräts gesteuert werden.
  • Standby-Ausgabemodus — Das Gerät kann so eingestellt werden, dass sowohl das Video- als auch das Sync-Signal am Ausgang automatisch abgeschaltet werden, wenn kein aktives Eingangssignal erkannt wird. Somit kann ein Projektor oder Flachbildschirm automatisch in den Standby-Modus übergehen, so dass Energie eingespart und die Lampen- oder Panellebensdauer verlängert wird.
  • Stromsparmodus — Das Gerät kann in einen niedrigen Standby-Betrieb geschaltet werden, um bei Nichtverwendung des Geräts Strom zu sparen.
  • Standbild-Steuerung — Ein Standbild kann über serielle RS-232-, USB- oder Ethernet-Steuerung erzeugt werden.
  • Bildeinstellmöglichkeiten für Helligkeit, Kontrast, Farbe, Farbton, Detail, horizontale und vertikale Positionierung sowie Größenänderung
  • Nutzer-Voreinstellungen — Speicherplätze zum Speichern und Abrufen optimierter Bildeinstellungen sind für jeden Eingang verfügbar.
  • Automatische 3:2- und 2:2-Pulldown-Erkennung — Fortschrittliche Techniken zur Verarbeitung filmbasierter Signale, um die Bildqualität für NTSC-, PAL-  und 1080i-Filmquellen zu optimieren.
  • Quad-Standard-Videodekodierung — Ein zeitlicher, adaptiver 3D-Kammfilter nutzt eine fortschrittliche Dekodierung von NTSC 3.58-, NTSC 4.43-, PAL- und SECAM-FBAS-Video zur weltweiten Integration in Systeme.
  • Interne Video-Testbilder und Generator für Pink Noise (rosa Rauschen) zur Kalibrierung und Einrichtung — Das Gerät bietet mehrere Video-Testbilder und rosa Audiorauschen für die korrekte Systemeinrichtung und Kalibrierung von Anzeigegeräten.
  • Lautstärkeregelung am Ausgang — Bietet Master-Lautstärkeregelung für die variablen Linepegel- und verstärkten Audioausgänge.
  • Audioverstärkung und -dämpfung am Eingang — Verstärkung und Dämpfung können für jeden Audioeingang einzeln eingestellt werden, um hörbare Unterschiede beim Umschalten zwischen Quellen zu beseitigen.
  • Videounabhängige Audioumschaltung — Hierbei wird ein analoges Audiosignal vom entsprechenden Videosignal abgetrennt und zu den Audioausgängen weitergeleitet, so dass die analogen Audiokanäle wie ein separater Umschalter betrieben werden können.
  • Übergänge mit Audioumschaltung — Der Ton am Ausgang wird automatisch ab- und anschließend wieder aufgeblendet, um dem Video während der Schaltübergänge zu entsprechen.
  • Integrierte Audioverzögerung — Die Audioausgabe wird automatisch verzögert, um die durch die Videoverarbeitung auftretende Latenz zu kompensieren.
  • Fortschrittliche Audiokonfiguration — Der IN1608 bietet vollständige Steuerung der Audioparameter für Verstärkung am Ein- und Ausgang, Dämpfung, Mischung und Ducking über eine anwenderfreundliche grafische Benutzeroberfläche.
  • Stummschaltung am Audioeingang — Die analogen Stereo- oder HDMI-Audioeingänge können individuell stummgeschaltet werden.
  • Frontbedienfeldsperre — Mit diesem Merkmal können alle Funktionen des Frontbedienfelds außer der Eingangsauswahl blockiert werden, wobei alle Funktionen weiterhin über die Ethernet-, USB- oder RS‑232-Steuerung verfügbar bleiben.
  • Überwachung und Steuerung über Ethernet — Ermöglicht die Steuerung und proaktive Überwachung über ein LAN, WAN oder das Internet. Eine intuitive Webschnittstelle ist zur vollständigen Konfiguration des Geräts enthalten.
  • Integrierte Webseiten — Ermöglichen die Nutzung eines Standardbrowsers für vollständige Steuerung und Fehlerbehebung über eine intuitive Webschnittstelle.
  • RS-232-Steuerungsanschluss — Ermöglicht die Verwendung serieller Befehle zur Integration in ein Steuerungssystem. Extron-Produkte nutzen für eine schnelle und einfache Programmierung das SIS™ (Simple Instruction Set)-Befehlsprotokoll, das aus einfachen ASCII-Codebefehlen besteht.
  • USB-Konfigurationsanschluss auf dem Frontbedienfeld — Ermöglicht eine einfache Konfiguration, ohne dass dazu der Zugriff auf die Rückseite notwendig ist.
  • LED-Anzeigen an den DTP- und HDBaseT-Anschlüssen für den RJ‑45-Signal- und Verbindungsstatus — Bietet die Möglichkeit, den Signalfluss und Betrieb zu überprüfen und somit Verbindungsprobleme schnell zu identifizieren.
  • Neu JITC-zertifiziert — Erfolgreiche Überprüfung der Kompatibilität und Informationssicherheit zur Nutzung in Behörden und anderen sensiblen Umgebungen.
  • Einfache Einrichtung und Inbetriebnahme mit Extrons Produkt-Konfigurationssoftware PCS — Bequeme Konfiguration mehrerer Produkte mithilfe einer einzigen Software-Anwendung.
  • Rackmontierbares Metallgehäuse — Die standardmäßigen IN1608- und IN1608 HDBT-Modelle verfügen über ein 1 HE hohes Metallgehäuse mit voller Rackbreite. Die Modelle mit einem eingebauten Verstärker oder Steuerungsprozessor haben ein 2 HE hohes Metallgehäuse mit voller Rackbreite.
  • Einschließlich LockIt® HDMI-Kabelhalterung mit Kabelbindern

Rückruf anfordern

Rückrufformular

Ihre Daten

Kontaktformular

Formular

Ihre Daten
Beratung Medientechnik Konferenztechnik Videokonferenz Steuerungssysteme Whiteboards smartboards Beamer Leinwand Bodentank Infossysteme Digitale Signage

GRATIS Katalog jetzt herunterladen!

Produktkatalog Beratung Medientechnik Konferenztechnik Videokonferenz Steuerungssysteme Whiteboards smartboards Beamer Leinwand Bodentank Infossysteme Digitale Signage Videokonferenzsysteme Preasentationstechnik

Alles über Konferenztechnik und Videokonferenz

AMX Mediensteuerung Raumsteuerung Konferenztechnik Digital Signage
Bayerdinamic - Audiotechnik - Tontechnik - Beschallungstechnik
POLYCOM - Audio- & Videokonferenz
Panasonic - Beamer, Displays und Digital Signage
SHARP - LCD Displays Medientechnik
Bachmann - AV/Komponenten & Systeme - Tischanschlussfelder
i3Learning interaktive Whiteboards
EBS - PC-Schlungssystem
NEC - Displays und Beamer
PeTa - Präsentationstechnik
Vidyo Videokonferenz Telepräsenz
Projecta - Projektionswände und A/V-Möbel - Leinwand
Radvision - Avaya - Videokonferenz
Reprolux - Projektionswände Leinwand
UNICOL - AV-Produkten Video Wall Halterung