Avitel GmbH

Raum-/ Mediensteuerung

Raumsteuerung und Mediensteuerung (Steuerung und Touchpanels)

Bei der professionellen Planung und Konzeption medientechnischer Anlagen werden schon seit jahren so genannte Mediensteuerungen eingesetzt. Ihre Aufgabe ist es, vereinfacht gesagt, die vielfach optisch unauffällig integrierte Technik einfach und intuitiv zu bedienen.

Eine Mediensteuerung ermöglicht also die Steuerung häufig sehr komplexer Technik mit möglichst wenigen „Handgriffen“ über ein einfach und intuitiv gestaltetes Eingabefeld. Damit ist es zum Beispiel möglich, auch in einem unbekannten Konferenzraum, die medientechnische Anlage ohne spezielles Wissen oder irgendwelche technischen Vorgaben zu bedienen. Das Gerät ermöglicht über ein einziges Eingabefeld die Steuerung sämtlicher Funkti- onen der Medienanlage: vom Videorecorder oder dem DVD-Player über die Mikrofonanlage und der Lautstärkeregelung bis zur Projektorsteuerung. Da- rüber hinaus gestattet eine solche Mediensteuerung den Zugriff auf typische Raumfunktionen, so dass man von seinem Platz aus beispielsweise die Licht- situation, das Aus- und Einfahren der Leinwand oder die Lüftungsanlage be- einflussen kann.

Und so ist eine Mediensteuerung in der Regel aufgebaut: Sie besteht im Wesentlichen aus einer Zentralsteuerung, die die Befehle des oder der Eingabemedien in Steuerbefehle für die zu steuernden Geräte oder Raumfunktionen umsetzt. Das geht von einfachen Relaiskontakten über Spannungssteuerungen und Infrarotansteuerungen bis zu R 232-, RS485-  und EIB-Protokollen.

Als Bedieneinheit einer Mediensteuerung dienen häufig so genannte Touch- panels, d. h. berührungsempfindliche Bildschirme, die in den unterschied- lichsten Ausführungen und Größen erhältlich sind. So gibt es zum Beispiel Touchpanels mit farbiger Darstellung oder solche mit monochromer Dars tel- lung, wobei die Bedienoberfläche meist als Anordnung gezeichneter Tasten ausgelegt und kundenindividuell programmiert wird. Auch können diese Pa- nels mit einer Vorschau für Videosignale oder PC-Grafiken ausgestattet sein und man kann zwischen drahtgebundenen und drahtlosen Panels wählen.

neuere Entwicklungen erlauben die Anbindung der Mediensteuerung an das LAn/WAn bzw. an das Internet. Dies erlaubt die Fernsteuerung auch weiter entfernter Komponenten, über eine Fernadministration eines kompletten Konferenzraumes von einem zentralen Ort aus bis hin zur Vernetzung mehre- rer räumlich getrennter Konferenzbereiche.

Rückruf anfordern

Rückrufformular

Ihre Daten

Kontaktformular

Formular

Ihre Daten
Beratung Medientechnik Konferenztechnik Videokonferenz Steuerungssysteme Whiteboards smartboards Beamer Leinwand Bodentank Infossysteme Digitale Signage

GRATIS Katalog jetzt herunterladen!

Produktkatalog Beratung Medientechnik Konferenztechnik Videokonferenz Steuerungssysteme Whiteboards smartboards Beamer Leinwand Bodentank Infossysteme Digitale Signage Videokonferenzsysteme Preasentationstechnik

Alles über Konferenztechnik und Videokonferenz

Raum-/ Mediensteuerung

AMX Mediensteuerung Raumsteuerung Konferenztechnik Digital Signage
Bayerdinamic - Audiotechnik - Tontechnik - Beschallungstechnik
POLYCOM - Audio- & Videokonferenz
Panasonic - Beamer, Displays und Digital Signage
SHARP - LCD Displays Medientechnik
Bachmann - AV/Komponenten & Systeme - Tischanschlussfelder
i3Learning interaktive Whiteboards
EBS - PC-Schlungssystem
NEC - Displays und Beamer
PeTa - Präsentationstechnik
Vidyo Videokonferenz Telepräsenz
Projecta - Projektionswände und A/V-Möbel - Leinwand
Radvision - Avaya - Videokonferenz
Reprolux - Projektionswände Leinwand
UNICOL - AV-Produkten Video Wall Halterung